Lunch Yoga in der Mittagspause

Lunch Yoga in der Mittagspause (häufig auch unter dem Begriff Business Yoga gefasst) kann gegen körperliche und geistige Verspannung Abhilfe schaffen. Eine 30-45-minütige Yogapause gibt sowohl dem Körper als auch dem Geist die nötige Aktivierung und Entspannung! Präventiv können so nachweislich Rückenschmerzen und Nackenschmerzen, aber auch einem erhöhtem Blutdruck und Stressbelastungerscheinungen vorgebeugt und entgegengewirkt werden.
Eine Lunch Yogastunde ist genau so konzipiert, dass Menschen, die den ganzen Tag vor allem sitzend arbeiten, ihren Muskeln, Kapseln, Sehnen und Gelenken den nötigen Gegenimpuls geben können. Hierbei werden vor allem die Hüft-, Gesäß-, Bein- und Fußmuskulatur aktiviert, die Rückenmuskulatur gestärkt und die Wirbelsäule beweglich gemacht. Zudem werden die Schulter- und Nackenmuskeln gelockert und die Handgelenke gekräftigt.
Das Resultat: Man fühlt sich nach dem Lunch Yoga viel frischer und klarer als zuvor. Der Kopf ist frei und die Konzentrationsvermögen gestärkt – ohne dabei ausgepowert oder verschwitzt zum Arbeitsplatz zurück zu kehren.

Lena Schmiegelow ist eine ausgebildete Hatha-Yogalehrerin und Mitglied beim Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDY).

Ihre Yogakurse werden von Krankenkassen als Präventionskurse anerkannt und entsprechend bezuschusst. Derzeit befindet sie sich noch in Elternzeit und bietet keine Yogakurse an. Aktuelle Informationen und zukünftige Kurse findet ihr unter www.yoga-mit-lena.de.