Kundalini Yoga

das ganzheitliche „Yoga der Bewusstheit“
Kundalini Yoga stammt aus Nordindien und hat eine jahrhundertelange Tradition. Es wurde erstmals 1968 durch Yogi Bhajan in den Westen gebracht. Es ist ein wirkungsvolles Yogasystem, das neben Körper- und Meditationsübungen auch Heiltechniken wie Satnam Rasayan, yogische Massage, Ernährungs- und Lebensführungslehren des Ayurveda sowie yogische Lebensweisen umfasst. Der umfassende Wissensschatz des Kundalini Yoga beinhaltet unter anderem die Kampfkunst Gatka, die Großgruppenmeditation Weisses Tantra sowie spezielles Yoga zur Geburtsvorbereitung. 

Kundalini Yoga wird auch das „Yoga der Bewusstheit“ genannt. Es ist ideal für Menschen, die mitten im Leben stehen, denn es hilft, den täglichen Anforderungen tatkräftig, gelassen und besonnen zu begegnen. Das Ziel dieser umfassenden Selbstschulung ist die Harmonisierung von Körper, Geist und Seele durch Haltung und Bewegung, Konzentration, Fokussierung und Meditation, bewusste Atemführung und Klang (Mantra).
 Die Kundalini ist eine ruhende Kraft an der Basis der Wirbelsäule, welche die Gegensätzlichkeit von Körper und Geist überbrücken kann. Sie wird durch Yoga allmählich erweckt und führt zu höherer Bewusstheit. Typisch für Kundalini Yoga sind dynamische oder fließende Übungsfolgen neben ruhigen Halte-Übungen und vielseitigen Meditationen, die auch häufig zu Mantra-Musik ausgeübt werden. Dadurch wird die Lebensenergie ins Fließen gebracht. Kundalini Yoga ist nicht dogmatisch, sondern wirkungsorientiert, voll meditativer Elemente und Techniken, die direkt ins praktische, alltägliche Leben integriert werden können.
Kundalini Yoga ist für Menschen jeden Alters und jeder körperlichen Verfassung geeignet. Seine wohltuende Wirkung ist schnell spürbar. Kundalini Yoga eröffnet einen individuellen Weg zu mehr Gesundheit und Ausgeglichenheit, denn es schult Körperwahrnehmung und Achtsamkeit, arbeitet ganzheitlich an allen physischen Körpersystemen und führt Geist und Seele in einen natürlichen, ursprünglichen Zustand inneren Friedens.
Die Wirksamkeit von Kundalini Yoga als Methode zur Gesunderhaltung und Heilung wird seit den 1980er Jahren wissenschaftlich zunehmend nachgewiesen. Bei mentalem Stress, seelischer Anspannung und körperlichen Beschwerden stellt Kundalini Yoga eine effiziente Entspannungs- und Harmonisierungstechnik dar, deren primärpräventive Wirksamkeit von immer mehr Krankenkassen als gesundheitsfördernde Maßnahme anerkannt wird.
Neben körperlichen Wirkungen entwickelt Kundalini Yoga die Intuition und das Bewusstsein, und verbessert auf diese Weise die Urteilsfähigkeit. Es spricht die Potenziale der rechten Gehirnhälfte an – Entspannung, Vernetzung, Intuition – und legt damit einen Grundstein für die harmonische, soziale Verbindung zu anderen Menschen. 
Durch in die Übungen und Meditationen integrierte Mantras ebnet Kundalini Yoga den Zugang zu Spiritualität als eine am eigenen Körper erfahrene und erlebte Sinnfindung, fernab esoterischer Beschwörungsformeln oder religiöser Systeme.

mit Jaskaran Singh, Lebenswellensurfübender